Wasserrettungsstation Tiefe Horn

Geographisch betrachtet liegt Tiefe Horn im Bezirk Steglitz-Zehlendorf an der Unterhavel genau dort, wo der Große Wannsee und die Havel sich das Wasser teilen - südlich der großen Breite, südwestlich der Insel Schwanenwerder bzw. südöstlich von Kälberwerder, Imchen und Kladow sowie östlich der Pfaueninsel.

Das Gebäude

Typ Baustufe 2
Größe 70m²
Baujahr 1986
Kojen 12

Ausstattung:

Die heutige Station löste die 1955 aus einfachen Mitteln errichtete, erste feste Station in Form einer Holzbarracke mit rund 30qm im Jahr 1986 ab.

Die Station verfügt über einen Wachraum, einen Mannschaftsraum mit integrierter Kombüse (Küche), einen Schlafraum, einen Raum für die medizinische Erstversorgung sowie einen Waschraum mit Dusche und zwei Toiletten. Es gibt fliessend Wasser sowie Strom- und Telefonanschluß.

Jedoch ist die Station nicht an das öffentliche Abwassernetz angeschlossen; das Abwasser wir in einer Sammelgrube aufgefangen, die regelmäßig durch einen Entsorgungsbetrieb fachmännisch geleert werden muß.

Die Einsatzmittel

Die Wasserrettungsstation Tiefe Horn ist aufgrund des großen Einsatzgebiets eine Schwerpunktstation, die mit zwei Wasserrettungsfahrzeugen besetzt wird.

Die beiden Boote ADLER 25 und ADLER 28 liegen an einem modernen Schwimmsteg aus Aluminium. Bei Nachteinsätzen kann das Gelände vor der Station mit Scheinwerfern ausgeleuchtet werden.

Die Mannschaft

Die Mannschaftsstärke beträgt zur Zeit 28 weibliche und männliche Einsatzkräfte im Alter von 12 bis 67 Jahren.

Die Mannschaft wird von einem Stationsleiter und zwei Wachleitern geführt; ein neuer Wachleiter befinden sich zur Zeit im Praktikum.

Für das Jugend-Einsatz-Team (JET) ist die Wasserrettungsstation Tiefe Horn die "Basisstation", von der aus die Tagesaktivitäten starten.

Besuchen Sie uns auf Facebook

https://www.facebook.com/WRSTiefeHorn

Abonnieren Sie uns und Sie werden über aktuelle Ereignisse zeitnah informiert...

Impressionen